Friederike Müller (Osteopathin)

In der Welt zu Hause.

1988 in Bremervörde geboren, bin ich in auf einem Bauernhof im Elbe-Weser-Dreieck aufgewachsen und habe meine Kindheit viel im Freien und in der Natur verbracht. Mit 16 zog es mich zum ersten Mal in die Welt; ich verbrachte ein Austauschjahr in Norwegen und lernte dort Land, Leute und Sprache kennen und lieben.

Ich lernte die Osteopathie bereits relativ früh kennen, da meine Mutter als Osteopathin arbeitet. Die ganzheitliche Sicht auf den Menschen in Krankheit und Gesundheit und der entsprechende Therapieansatz faszinierten mich seither und so entschied ich mich während des Abiturs, dass es genau das Richtige für mich ist. Die Tatsache, dass zu der Zeit das Vollzeitstudium nur in England möglich war, stellte für mich mehr einen weiteren Anreiz dar, als ein Hindernis zu sein. So begann ich im Sommer 2009 mit vielen anderen Studenten aus aller Welt das Studium zum Master in Osteopathy an der European School of Osteopathy in Maidstone, Kent. In vier Jahren lernten wir alle Facetten dieser ganzheitlichen Therapieform kennen: von anatomischen und physiologischen Grundlagen über Ursprung, Geschichte und Prinzipien der Osteopathie bis hin zu einer weiten Bandbreite an Techniken und Anwendungsbereichen. Im 3. Jahr des Studiums begannen wir die Theorie in die Praxis umzusetzen. In der sogenannten „Teaching Clinic“ behandelten wir Patienten, immer unter der Beaufsichtigung von Osteopathen mit langjähriger Erfahrung, die uns mit Kritik und Hilfe zur Seite standen. Im 4. Jahr arbeiteten wir fast ausschließlich in der Klinik. Zu den Patienten zählten dann auch Schwangere und Neugeborene, deren Behandlungen mir besonders viel Freude bereitet haben. Aus persönlichem Interesse habe ich mich entschieden in außerschulischen Veranstaltungen mein Wissen über kraniosakrale Therapie, viszerale Osteopathie (das Behandeln von Organen) und die „Osteosophie“ (Philosophie der Osteopathie) zu vertiefen. Zurück in Deutschland machte ich die Zusatzausbildung zum Heilpraktiker, um meine Kompetenz im medizinischen Bereich zu erweitern. Mein Wissen und meine Erfahrungen möchte ich teilen und weitergeben, daher bin ich seit 2014 an der Osteopathie Schule Deutschland als Assistentin und Übersetzerin in Seminaren und auf Kongressen tätig.

Es ist schön in meiner Wahlheimat Hamburg so nah am Wasser zu arbeiten, auch wenn es immer ein bisschen das Gefühl von Fernweh vermittelt. Reisen zählt zu meinen Leidenschaften, genauso wie jegliche Form von Sport. Die beste Kombination aus Fliegen und Kräftigen finde ich beim Flying Pilates.

040 - 65 86 52 02